Neue Seite 1

A F R I K A S O M M E R                               Hans, Liz und Tom

Erleben, Entdecken, Lernen, Fühlen im äthiopischen Hochland


afrikasommer


  Startseite
    Reisetagebuch "On Tour"
    Ausrüstung
    Gesundheit
    Route
    Sonstiges
  Über...
  Hans
  Liz
  Thomas
  Bilder
  Kontakt

   Äthiopien in Zahlen
   Gesundheit
   Reiseforum

Hier geht es um

unsere geplante Tour im

Sommer 2005 durch

Äthiopien. Diese Seite

dient vor allem uns

selbst und unterstützt

uns bei der Planung

unserer Reise.



http://myblog.de/afrikasommer

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ausrüstung

Sehr ausf?hrliche Linksammlung ?ber ?thiopien
LINKTEXT
Elisabeth am 13.5.05 14:25


Wir befinden uns momentan im Ausr?stungsfieber:
TIPP: Eduscho dzt. empfehlenswerte Stirnlampen ?8, Mikrofaserhandt?cher ?6, Campingbesteck (stabil Edelstahl) ?5,-, Tourenrucksack mit Regenschutz und praktischen Schnick Schnack f?r ?60,-, Outdoorjacke 30? wasserdicht - bereits den Salzburger Regentest ?berstanden.


Als Rucksackgewichtsobergrenze sch?tzen wir ca. 10 kg (incl. Rucksackgewicht) da wir ja st?ndig unterwegs sind. Weniger
ist mehr.


?

Prototyp - Packliste:



1 Schlafsack ( auch f. Temp. um den Gefrierpunkt)
1 Isomatte (einfach)
1 Regenjacke - Goretexjacke, od. Pellerine, od. +Regenhose (da Regenzeit von Juni bis September u. Windschutz in den Bergen)


Taschenlampe ? Stirnlampe
1 festes Schuhwerk
1 Trekkingsandalen
2 Hosen (Zip off M?glichkeit), ev. eine Fleecehose (warm, trocknet schell und h?lt warm auch wenn die Hose nass ist)
max. 5 T-Shirts (bzw. 3 T-Shirts + 2 Hemden, bzw. 2-langarm Shirts)
1 Fleece f. k?ltere Tage
3-6 Unterhosen
Badehose-anzug
3 Treckingsocken
Kopfschutz
Ev. Moskitonetz
Sonnenschutzmittel (hoher Faktor
Sonnenbrille


Pers?nliche Hygieneartikel:

Mikrofaserhandtuch, Tipp Thomas: 1 Seife f. K?rper, Haare und W?sche (Gewicht, l?uft nicht aus, umweltfreundlich, Platz), Oliven?l statt Bodylotion, Nagelzwicker, etc. Erfrischungst?cher, Mikrofaser ? Waschlappen, Zahnseide Klopapier

Geldg?rtel (Bauchg?rtel)
Schn?re, W?schekammern
Salz, Pfeffer, Zimt
N?hzeug
Je 3 Kopien von Reisepass, Visa u. Flugticket
Uhr
Miniradio
Trinkflasche
Taschenmesser
Fotoapparat, Objektive, Filme, (Batteriencheck !!!)
Feuerzeug

Reiseapotheke:

Einwegspritzen
Pflaster, Verband, Blasenpflaster
Desinfektionsmittel
Schmerzmittel (gg. Zahn- Kopfschmerzen)
Grippemittel (Aspirin)
Fieberthermometer
Durchfallmittel (Immodium), Kohletabletten, ev. st?rkende Tabletten zur
Darmflora, Dehydrationsmittel (bekommt man auch im Land g?nstig)
Wasserreinigungstabletten, ev. auch fl?ssig,
Vodka od. Schnaps
Ev. Vitamintabletten

Moskitoschutz: Sticks, Spray, ev. Vorort schauen (in Ghana gabs tolle Seifen, g?nstig u. nicht so giftig)

Malariaprophylaxe:

Allgemeiner Tipp: Freunde fragen ob sie noch was zu Hause haben, und auf das eigene Sicherheitsgef?hl vertrauen. Jeder schw?rt auf was anderes. Malaria ist nicht so schlimm wie man als Europ?er glaubt, jedoch sollte man Anzeichen auf
keinen Fall untersch?tzen und sich sofort mit den Standby behandeln und einen Malariatest bei einem Arzt machen. F?r Afrikaner ist Malaria wie bei uns eine Grippe. 1 Woche vorher mit der Einnahme der Prophylaxe beginnen und z.T. bis zu
4 Wochen nach der Reise

Variante Thomas:?

Resochin + Paludrine Einnahme: 1x w?chentl. 2 Tabletten
Resochin und t?glich 2 Tabletten Paludrine (als Standby: Haifan)
Vorteile: gut vertr?glich, g?nstig, und f?r mich pers?nlich erprobt, 2 Wirkstoffe, Das Standby ist immer noch st?rker und man kann auch noch auf Lariam (viel st?rker) zur?ckgreifen, wenn man Malaria bekommt.

Nachteile: nicht so stark, und es gibt Resistenzen

Variante Liz:

Lariam und als Standby Malarone:
Vorteil: Einnahme 1x Woche 1-2 St?ck je nach K?rpergewicht
F?hle mich sicherer da es st?rker ist , keine Einnahme jeden Tag

Nachteile: Viele berichten ?ber starke Nebenwirkungen, Gef?hlsschwankungen, in Richtung depressive Stimmungen. Ich (Liz) hatte diese Variante in Ghana und bin damit gut gefahren ohne Stimmungsschwankungen.

Fortsetzung und weitere ?berlegungen folgen
Liz am 10.5.05 19:07


Da wir eventuell einige Tage h?her als 2500 meter unterwegs sind (Bale N.P.) w?re wohl ein bessere Schlafsack sicher net verkehrt.
Isomatte ?????

An Schuhen werde ich so und so meine Bergschuhe mitnehmen. Die sind erstens schon Afrikaerprobt und einfach super eingegangen.
Zelt wei? ich net?
ist halt wieder so viel Gep?ck mehr. Wir k?nnten aber mal schauen obs wo ein gutes, kleines und leichtes gibt.

Und f?r mcih ganz wichtig: NAGELZWICKER !!!
Mit dem kann man einfach fast alles machen. Von Nagelschneiden bis ?ber zu kleinen OP`s.

LG Thomas
Thomas am 12.3.05 16:48


Habe heute beim St?bern zwei gute Seiten im Internet gefunden.
Den ersten Reisebericht gibts hier
und der zweite (Pr?dikat: Besonders Sehenswert!!) folgt sogleich hier
Thomas am 11.3.05 10:42


Also, heute war ich Reiseb?ro.
Leider sind wir nicht mehr gerade sehr fr?h dran, und darum waren leider die g?nstigsten Pl?tze schon weg.
Au?erdem k?nnen wir nicht ?ber Saana bzw. Kairo fliegen. Das w?rde unserer finanziellen Rahmen sprengen.

Bis zum 17.M?rz sind jetzt folgende Fl?ge reserviert:

Elisabeth:


7. August: Wien - Frankfurt 10:55 - 12:20
Frankurt - Addis Abeba 13:05 - 21:00
11.September: Addis Abeba - Frankfurt 23:15 - 05:20
12.September: Frankfurt - Wien 07:00 - 08:25

Thomas:


7. August: Salzburg - Frankfurt 10:00 - 11:10
Frankurt - Addis Abeba 13:05 - 21:00
18.September: Addis Abeba - Frankfurt 23:15 - 05:20
19.September: Frankfurt - Salzburg 08:20 - 09:25

Hans:


28.August: Salzburg - Frankfurt 10:00 - 11:10
Frankurt - Addis Abeba 13:05 - 21:00
18.September: Addis Abeba - Frankfurt 23:15 - 05:20
19.September: Frankfurt - Salzburg 08:20 - 09:25

Vorteil dieser Variante:


Weniger Geld f?r andere VISA`s, und wir k?nnen gemeinsam fliegen.

LG Thomas

Thomas am 10.3.05 12:22


Die Ausr?stung z?hlt zu einem der wichtigsten Dinge. Wir wollen aber auch unter der Devise reisen "weniger ist mehr".


Damit weniger aber nicht ZUwenig ist, gibt es diese Kategorie.


afrikasommer am 24.2.05 19:48





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung